Unterwegs zur Schule

Haben Sie das gewusst: Kinder, die zu Fuß unterwegs sind, haben bessere Lernergebnisse! Also nichts wie los – SchulGehBus organisieren und ein tägliches Gemeinschaftserlebnis schaffen, das nicht nur die Beine fit macht, sondern auch den Kopf.

SchulGehBus

Ein SchulGehBus ist eine Gruppe von Kindern, die auf einer bestimmten Wegstrecke, zu bestimmten Uhrzeiten, begleitet von einer Aufsichtsperson, gemeinsam zur Schule geht. Diese folgt einer vereinbarten Route und holt die Kinder zu den angegebenen Zeiten an abgesprochenen und entsprechend beschilderten Haltestellen ab.

In ihrer Rolle als „SchulGehBus-ChauffeurInnen“ machen die Begleitpersonen die Kinder auf kritische Punkte entlang der Wegstrecke aufmerksam und trainieren verkehrssicheres Verhalten. Nach einiger Zeit sind die Kinder in der Lage, den Schulweg selbst zurückzulegen. Ziel ist es, dass die Gruppe bestehen bleibt und die Kinder selbstständig miteinander in die Schule gehen.

Vorteile vom SchulGehBus

  • Bewegung an der frischen Luft tut gut und hilft beim Lernen. Wissenschaftliche Untersuchungen ergaben ganz klar: Kinder, die zu Fuß unterwegs sind, haben bessere Lernergebnisse!
  • Verringerung des Verkehrs rund um die Schule, Erhöhung der Verkehrssicherheit sowie Förderung der selbstständigen Mobilität und somit des Selbstvertrauens der Kinder.
  • Entlastung der Eltern.
  • Umwelt und Klima werden geschont.
  • Gemeinschaftserlebnis – Freundschaften entstehen.
  • Kostenloses Angebot, das Spaß macht.


Nähere Infos & Beratung zum SchulGehBus

NÖ.Regional.GmbH
+ 43 2747 71800
mobilitaet@noeregional.at
www.noeregional.at