PResse

Liebe MedienpartnerInnen,

für Ihre redaktionelle Berichterstattung stellen wir Ihnen bei Nennung des Credits RADland Niederösterreich gerne unsere aktuellen Pressetexte und Bilder honorarfrei zur Verfügung. Abonnieren Sie auch unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Informationen über Radland Niederösterreich und nextbike.

Weltfahrradtag: Das Fahrrad feiern, filmen und fahren!

Heute ist Weltfahrradtag. Radland Niederösterreich unterstützt die Bewusstseinsbildung für ein besseres Radfahr-Image mit modernen regionalen Social-Media-Videos.

(St. Pölten, 3. Juni 2022) – Radfahren ist gesund und schont das Klima. Das war am 12. April 2018 für die UN (United Nations) Anlass genug, erstmals für den 3. Juni den Weltfahrradtag auszurufen – als offizieller UN-Tag des Bewusstseins über die gesellschaftlichen Vorteile der Fahrradnutzung. Eine Aktion, die von „Radland Niederösterreich – Agentur für Aktive Mobilität“ natürlich unterstützt wird. Schließlich setzt die Agentur des Landes Niederösterreich das ganze Jahr über Aktivitäten, um das Bewusstsein für aktive Mobilität zu steigern.

Der Weltfahrradtag wird also gefeiert und rund um diesen speziellen Tag hat Radland Niederösterreich eine neue bewusstseinsbildende Kampagne gestartet: In einer Videoserie sieht man zwei Radlerinnen und zwei Radler, die in St. Pölten, Mödling, Hollabrunn sowie in Korneuburg bzw. Bisamberg ihre Alltagswege mit dem Fahrrad zurücklegen. Die Botschaft der Hauptdarsteller in den kurzen dynamischen Filmen ist klar: Sie radeln gerne – weil es sie glücklich macht, weil es praktisch ist, weil es fit macht und weil es Spaß macht! Publiziert werden die Videos in den nächsten Tagen auf dem Youtube- und Facebook-Kanal sowie auf der Webseite von Radland Niederösterreich.

Jeder zurückgelegte Meter mit dem Rad oder zu Fuß ist ein Meter für die Gesundheit der Menschen, aber genauso für die Gesundheit des Planeten. „Unsere vier AltagsradlerInnen nutzen ihre Räder bzw. Leihräder mit Begeisterung im Alltag – das konnte die Kamera richtig gut einfangen!“, freut sich Radland-Geschäftsführerin Susanna Hauptmann.

Prominente Unterstützung bekam die Radland-Videoserie, die Ende April/Anfang Mai 2022 gedreht wurde, von Roland Königshofer. Der gebürtige Neunkirchner ist 3-facher Weltmeister im Steherrennen – jenem Bahnradsport, bei dem der Radrennfahrer im Windschatten eines Schrittmachers (Motorrad) fährt. Nach seiner sportlichen Karriere war er in leitender Funktion im Marketing des Sportartikelherstellers adidas tätig. Mit Jahresbeginn 2022 hat sich der ehemalige Radrennfahrer mit seinem Unternehmen „Roland Königshofer e.U. – cycle safety and race performance“ selbstständig gemacht. Interessierte können nun bei ihm Radfahrsicherheits- und Techniktrainings für den Alltag und fürs Rennradfahren buchen. Das Fahrrad benutzt Königshofer auch im Alltag. „Ich bin natürlich nach wie vor sportlich mit dem Rennrad unterwegs, aber ich fahre auch regelmäßig mit meinem alten Stadtrad einkaufen“, so der Radfahr-Profi. Das gute Stück ist auch im neuen Radland-Video zu sehen.

Für die Videoproduktion konnte Radland Niederösterreich die Filmproduktionsfirma pilotFilm aus Siegenfeld im Wienerwald gewinnen. Auch die Produktion wurde möglichst klimafreundlich gestaltet: Von Drehort zu Drehort ging es mit einem Elektroauto, das von der firmeneigenen Fotovoltaik-Anlage von pilotFilm mit Strom gespeist wird.

Foto 1: Königshofer.

Radfahrprofi Roland Königshofer bei den Radland-Dreharbeiten im Zentrum von Mödling.

Foto 2 Königshofer

Ausdauernd, wie man es von einem Weltmeister erwartet: Roland Königshofer beim Radland-Filmdreh in Mödling

Copyright: Radland Niederösterreich

Radland GmbH – Agentur für Aktive Mobilität

Die Radland GmbH ist eine Agentur des Landes Niederösterreich mit Sitz in St. Pölten. Sie setzt die vom Land Niederösterreich entwickelte „Strategie für mehr aktive Mobilität“ um. Dazu zählen unter anderem die Vernetzung und Unterstützung aller Partnerorganisationen, Gemeinden, Betriebe, Bildungseinrichtungen und Dienststellen des Landes NÖ, die gemeinsam an der Förderung der aktiven Mobilität zusammenarbeiten. Die Agentur entwickelt bewusstseinsbildende Initiativen und Veranstaltungen mit dem Ziel die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher zum Zufußgehen und Radfahren zu motivieren.

Mehr Informationen über Radland Niederösterreich unter www.radland.at,
Tel. +43 2742 22 99 01 sowie auf Facebook: www.facebook.com/radlandniederoesterreich

Pressekontakt:

Radland GmbH – Agentur für Aktive Mobilität

Mag. Susanne Pohlert

Leitung Marketing & Kommunikation

Tel: 0664 827 1060

Susanne.Pohlert@radland.at, www.radland.at